Dienstag, 3. Mai 2016

Schotter oder nicht Schotter


um diesen Weg geht es


der Weg um die Nordspitze der Peißnitz 

Eine Menge Maßnahmen auf der Peißnitz sind mit Hilfe der sogenannten "Flutmittel" wiederhergestellt worden, wie z.B. die Erneuerung der Gutsbrücke sind dies sinnvolle Maßnahmen, die der Stadtrat von Halle beschlossen hat. Ebenso plant die Stadtverwaltung im Auftrag des Stadtrates, den Weg um die Nordspitze der Peißnitz, wie der Beigeordnete Stäglin ausführte, mit einer "sogenannten wassergebundenen Decke" zu versehen. Das Projekt ist mit 228 000 Euro aus dem Fluthilfefonds zur Beseitigung von Hochwasserschäden veranschlagt. Eine Menge Geld für einen bislang bestehenden "Waldweg" (MZ Halle). Davon einmal abgesehen, dass diese Baumaßnahmen in einem Naturschutzgebiet mit schweren Gerät (wie sonst?) vorgenommen werden sollen, in dem sich gerade eine Biberfamilie angesiedelt hat, sind sie auch völlig sinnfrei, denn weder schützt so eine Schotterdecke vor Hochwasser, noch ist sie an dieser Stelle angebracht. 

 Matsch auf dem Weg und das ist gut so!
ein Waldweg ist eine Waldweg, Foto: A. Kreutzfeldt

Der Weg war seit ca. 1993 in diesem naturnahen Zustand, ein Waldweg, wie bereits festgestellt wurde. Die Hochwasser 2003, 2011 und 2013 haben ihn nicht beeinträchtigt. Er ist keineswegs verwahrlost. Er kann mal matschig werden. Vielleicht ist er dann nicht mit jedem Schuhwerk oder bei jedem Wetter begehbar. Aber das ist gut so. Es handelt sich um ein NSG, nicht um einen Park. Wer mag, soll kommen, alle anderen dürfen auch wegbleiben, es gibt noch eine Menge guter Wege auf der Peißnitz (oder sie werden gerade wieder hergestellt).

Wir haben im Kontakt mit dem Stadtsprecher versucht herauszufinden, auf welcher Grundlage der Weg saniert werden soll. Denn das vor den großen Hochwassern hier einer Schotterdecke vorhanden gewesen sein soll, stimmt unserer Meinung nach nicht, aber wir lassen uns gerne belehren. Leider ist bis jetzt keine Stellungnahme erfolgt. Schade. Deshalb bleibt es dabei: Ein Waldweg ist ein Waldweg ist ein Waldweg. Und so sollte es auch bleiben....

... finden der Rio und seine Ente



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen