Donnerstag, 26. Februar 2015

Und was wird nun aus den Schachtischen?

Die Schachtische: Seit zwei Jahren (oder länger) sorgen wir uns.
Seit zwei Jahren bemühen wir uns mehr oder weniger regelmäßig um das kleine Gelände vor dem Gut Gimritz mit den alten, aber noch sehr spieltauglichen Schachtischen. Mein letzter Vorschlag an die Stadt war, die Schachtische an das Peißnitzhaus zu verlegen, damit sie dort genutzt werden können. Als Antwort erhielt ich weitere Bitten um Geduld, denn es haben sich Fördermöglichkeiten aufgetan, dass ggf. das Gelände rund um die Schachtische saniert werden kann. Falls das nicht klappt, verbliebe immer noch die Möglichkeit des Transports an das Peißnitzhaus und die Umwidmung des Geländes zum Auenwald. Aber noch ist nichts entschieden.

Was nun aber herausgekommen ist, und wir hoffen sehr, dass der Stadtrat dies positiv aufnimmt, ist ein Wassertourismus-Konzept der Stadt Halle. Viele unserer Träume könnten darin wahr werden. Dazu werde ich hier bald ausführlich etwas schreiben.

Euer Rio und seine Ente